Voraussetzungen für die Kursteilnahme (Corona-Hinweise)

Die Volkshochschule Schorndorf führt weiterhin alle Kurse unter Berücksichtigung der jeweils gültigen Corona-Verordnung durch. Bei besonderen Vorgaben informieren wir Sie u.a. auf dieser Informationsseite.

Beachten Sie bitte die aktuellen Hinweise für Schülerinnen und Schüler im unteren Abschnitt dieser Informationsseite.

Voraussetzung für die Kursteilnahme ist derzeit ein Nachweis über den Impfstatus oder den Genesenenstatus. Die Nachweise werden von den jeweiligen Kursleitungen überprüft.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes sieht ein dreistufiges System mit den Stufen Basisstufe, Warnstufe, Alarmstufe vor. Der Landkreis Rems-Murr-Kreis zeigt diesbezüglich den aktuellen Verlauf hier auf einem Dashboard an.

Gemäß der Corona-Verordnung gilt für das dreistufige Warnsystem in unserer Bildungseinrichtung:

1. Stufe [Basisstufe]:
Es gilt die 3G-Regelung:
- Impfnachweis, bei dem die zweite Impfung mindestens zwei Wochen zurückliegt
- Ärztlicher Genesenennachweis
- Antigen-Schnell- oder PCR-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist

2. Stufe [Warnstufe]:
Es gilt die 3G-Regelung nur mit PCR-Test.
- Impfnachweis, bei dem die zweite Impfung mindestens zwei Wochen zurückliegt
- Ärztlicher Genesenennachweis
- PCR-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist

3. Stufe [Alarmstufe]:
Es haben nur noch Geimpfte und Genesene die Möglichkeit an Präsenzkursen teilzunehmen.
 

Seit dem 24.11.2021 gilt in Baden-Württemberg zusätzlich die sogenannte "Alarmstufe II". Bezüglich unserer Präsenzkurse gilt auch hier, dass nur noch Geimpfte und Genesene die Teilnahmemöglichkeit haben.
Aktuell gilt in Baden-Württemberg eine Verordnung, welche weitere Bedingungen zur Kursteilnahme im Rahmen neuer Regelungen innerhalb der Alarmstufe II vorschreibt:
Im offenen Kursprogramm gilt nun die Regel 2G+, d.h. auch geimpfte und genesene Teilnehmende benötigen zusätzlich einen negativen Antigentest (von einer offiziellen Teststelle). Diese Testpflicht entfällt für "geboosterte" und auch für zweitgeimpfte Teilnehmende, deren Vollimmunisierung nicht länger als 3 Monate zurückliegt. Für Genesene, deren Infektion nicht länger als 3 Monate zurückliegt, entfällt die Testpflicht ebenso.
Mit Änderungen dieser Regelungen ist zu rechnen.

Aktuelle Regelung für Kinder bzw. Schüler/innen:
Kinder unter 6 Jahren sowie Schüler/innen unter 18 Jahren können weiterhin an 2G+-Veranstaltungen teilnehmen.
Es gilt folgende Testpflicht für Schüler/innen in den Weihnachtsferien:
- In der ersten Ferienwoche (bis einschl. 26.12.21) gelten nicht-immunisierte Schüler/innen als getestet, wenn sie an den 3 Schultagen zuvor mindestens zwei Mal getestet wurden; sie können also ohne weiteren Test auch an den vhs-Angeboten teilnehmen – bei Vorlage des Schülerausweises.
- Ab dem 27.12.21 bis zum Ferienende benötigen nicht-immunisierte Schüler/innen einen tagesaktuellen Testnachweis (offizieller Antigenschnelltest)
- Nach den Ferien genügt dann wieder die Teilnahme an den regelmäßigen Schultestungen, um auch an vhs-Angeboten teilzunehmen.

 

 

In unseren Präsenzkursen werden die Corona-Abstands- und Lüftungsregeln eingehalten.

Im Unterricht in geschlossenen Räumen herrscht Maskenpflicht.

Bei arbeitsmarktpolitischen Bildungsmaßnahmen sowie im Bereich von Bewegungskursen gelten besondere Regelungen u.a. bzgl. Masken, über die in den Lehrgängen informiert wird.

Beim Betreten des Gebäudes und beim Aufenthalt auf den Fluren muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Das VHS-Gebäude hat ein Wegesystem, welches durch gängige Beschriftungen und Symbole beschrieben ist, dieses Wegesystem muss beachtet werden.
 

Stand: 11.01.2022

 

 

Veranstaltungskalender

Januar 2022
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     1 2
3456789
1011 12131415 16
1718 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 2930
31