Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: M20320

Info: Wir beginnen unseren Spaziergang am leuchtenden Kubus des Kunstmuseums und entdecken, wie die vertraute Stadt durch Licht in der Nacht neu inszeniert wird. Schon 2004 hat die Stadt Stuttgart einen Lichtmasterplan in Auftrag gegeben. Das Ziel: den Stromverbrauch zu senken, durch Licht neue Akzente zu setzen. Schillerplatz und Stiftskirche erscheinen seither im neuen Licht. Die neue Zylinderleuchte ersetzt alle Straßenlaternen. Am Tagblatt-Turm wurde die Konturbeleuchtung der 1920er Jahre wiederhergestellt. Der City-Ring wird durch farbige Lichtakzente hervorgehoben. Welche Bereiche der Stadt bleiben dunkel? Was wird wie ins Licht gesetzt? Wir diskutieren, wie innerstädtische Beleuchtungskonzepte zwischen Kommerz und ästhetischem Anspruch aussehen können und sehen die erste elektrische Laterne in Stuttgarts Innenstadt - am Nachtwächterbrunnen.

Nachspann: Eigene Anreise.
In Kooperation mit der VHS Unteres Remstal.

Bemerkung: zzgl. individuelle Fahrtkosten

Kosten: 15,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum Zeit Straße Ort Status
15.10.2019 18:30 - 20:00 Uhr   Treffpunkt: Stuttgart, Foyer Kunstmuseum, Kleiner Schloßplatz 1 -

Status: A - Ausgefallen | Z - Zusatz-/Nachholtermin | P - Prüfung

Download der Kurstermine

Veranstaltungskalender

September 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2345678
910111213 14 15
16 1718 1920 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30